Service/Wartung: Wandhydranten-Steigleitung-Schläuche

Wandhydranten, Steigleitungen und die in den Wandhydranten befindlichen Schläuche unterliegen Prüfvorschriften die in den dazugehörigen Normen geregelt sind. Unser speziell ausgebildetes Fachpersonal kann hier für Sie mit optimaler Ausrüstung tätig werden.

Folgende Dienstleistungen werden erforderlich:

Wandhydranten
Steigleitung „naß“ und „naß/trocken“ nach DIN 14461 Teil 1 und ihrer Folgenormen nach DIN EN sind in folgenden Schritten zu prüfen:

  • Prüfung der ordnungsgemäßen Beschilderung und des freien Zugangs
  • Prüfung der Gängigkeit von Tür, Haspel und Handrad
  • Prüfung auf Unversehrheit, Sauberkeit, Trockenheit und Vollständigkeit
  • Prüfung der Schläuche auf Normgerechtigkeit
  • Entfernung eventuell vorhandenen Schmutzwassers
  • Prüfung des Ventils und Strahlrohres
  • Prüfung des Ruhe- und Fließdruckes an der letzten Entnahmestelle
  • Dokumentation der Prüfung durch Anbringungen eines ordnungsgemäßen Prüfvermerkes und gegebenenfalls Plombierung der Schränke


Steigleitungen

„trocken“ nach DIN 14462 Teil 2 sind in folgenden Schritten zu prüfen:

  • Prüfung der ordnungsgemäßen Beschilderung und des freien Zugangs
  • Füllung der Steigleitung mit Wasser und Druckprüfung mit Dichtigkeitskontrolle von Leitung und Schlauchanschlussventilen
  • Durchflussmengenmessung
  • Prüfung der Einspeisearmatur, der Be- und Entlüftung und der Entleerungseinrichtung
  • Dokumentation der Prüfung durch Anbringung eines ordnungsgemäßen Prüfvermerkes und durch Plombierung der Schlauchanschlusseinrichtungen


Feuerlöschschläuche
müssen im Rahmen der vorgeschriebenen Prüffristen einer Wasserdruckprobe unterzogen werden. Zum Prüfumfang gehört auch die Trocknung bei Faltschläuchen, die Dokumentation der Prüfung auf dem Schlauch und die ordnungsgemäße Verbindung der Schläuche mit der Haspel, dem Strahlrohr und dem Schlauchanschlußventil.